Montag, 23. Januar 2023

Kinoabend zum Internationalen Frauentag am 17. März

Quartiersmanagement Rödelheim-West und Ortsbeirat 7 laden zum Kinoabend ein

Am Freitag, 17. März 2023, wird um 19 Uhr im ehemaligen Gemeindesaal der Evangelischen Cyriakusgemeinde, Alexanderstraße 37, ein Spielfilm über den aufopfernden Kampf der Suffragetten für das Frauenwahlrecht in Großbritannien. Der Film erzählt die frauenpolitische Bewegung eng verknüpft mit dem Schicksal der seit ihrer frühen Jugend in einer Londoner Großwäscherei schuftenden Ehefrau und Mutter Maud Watts, gespielt von Carey Mulligan. Weitere Stars: Helena Bonham Carter und Meryl Streep.

„Maud ist eine arbeitende Mutter, die zunächst eher zufällig in die beginnende Frauenrechtsbewegung um Emmeline Pankhurst hineingezogen wird. Mauds Wunsch nach Gleichberechtigung führt dazu, dass sie ihren Job verliert, von ihrem Ehemann auf die Straße gesetzt wird und selbst um das Recht, ihren Sohn zu sehen, kämpfen muss. Aber die Frauen, sogenannte Suffragetten, halten zusammen – um gemeinsam den inspirierenden und herzerweichenden Kampf um Frauenrechte, um Würde und Selbstbestimmung fortzusetzen. Es handelt sich um ein politisches Drama, welches den langen Kampf der Frauen für das Wahlrecht vielseitig darstellt.“ So ist es in der Filmliste zur Gleichberechtigung des Bayerischen Staatsministeriums für Familien, Arbeit und Soziales nachzulesen.

Mit dem Filmabend aus Anlass des Internationalen Frauentages soll das politische Engagement der Frauen in den Parlamenten und anderen Gremien Aufmerksamkeit und Ermutigung erfahren.

Eine vorherige Anmeldung ist nicht erforderlich. Weitere Auskünfte gibt es im Nachbarschaftsbüro unter Telefon: 069 93 49 02 18 oder per E-Mail: roedelheim-west@frankfurt-sozialestadt.de.

Für die Veranstaltung kooperieren das Quartiersmanagement Rödelheim-West der Diakonie Frankfurt und Offenbach im „Frankfurter Programm – Aktive Nachbarschaft“  und der Ortsbeirat 7 mit Unterstützung der Evangelischen Cyriakusgemeinde.

 

 

Keine Kommentare: