Mittwoch, 28. Februar 2024

„Natur-Freundchen“ für Eltern mit Kindern im Alter von 3-6 Jahren

Familiengrupe Rödelheim „Natur-Freundchen“  für Eltern mit Kindern im Alter von 3-6 Jahren - Gemeinsam Spielen, Lernen und Erleben

Nächstes Treffen : Montag 4. März, 16.00-18.00 Uhr
Ort: Vereinsringhaus Rödelheim, Friedel-Schomann-Weg 7
Infos und Voranmeldung: roedelheimer-naturfreundchen@naturfreundejugend-ffm.de

und wieder tagt der Ortsbeirat ...

Einladung zur 27. Sitzung des Ortsbeirates

am Dienstag, dem 12. März 2024 , 19:30 Uhr, Gemeindesaal der kath. Kirchengemeinde Sankt Marien, Kirchort Sankt Anna,Am Hohen Weg 19.

Über die Tagesordnung und die aktuellen Anträge gibt es HIER mehr Informationen.

 

Dienstag, 13. Februar 2024

Punkt, Linie: Mord

Jakob Stein liest aus seinen Kriminalromanen

Vor zehn Jahren veröffentlichte Jakob Stein »Doppelmord à la carte«, seinen ersten Kriminalroman rund um Hauptkommissar Martin Schwaner und sein Team, die unter anderem in der Frankfurter Kleinmarkthalle ermitteln müssen. Zum 70. Geburtstag der Kleinmarkthalle im Februar 2024 erscheint nun eine komplett überarbeitete Neuauflage von »Doppelmord à la carte«. Und in Jakob Steins jüngsten Kriminalroman »Punkt, Linie: Mord« ist Martin Schwaner krankheitsbedingt vom aktiven Dienst freigestellt und macht einige merkwürdige Beobachtungen in seiner unmittelbaren Nachbarschaft. Schwaner beginnt auf eigene Faust zu ermitteln – unter anderem in Rödelheim – und gerät schon bald mit seinen Ex-Kollegen vom Kommissariat 11 in Konflikt.

Norbert Rojan alias Jakob Stein. Foto: privat
Jakob Stein liest aus seinen Krimis und erzählt, wie seine Figuren und ihr Autor sich in den letzten zehn Jahren verändert haben. Norbert Rojan nennt sich als Autor Jakob Stein. Seit 1991 lebt er in Frankfurt, arbeitete in der legendären Huss’schen Universitätsbuchhandlung, im Eichborn Verlag und dem Börsenverein des Deutschen Buchhandels, bis er 2001 den B3-Verlag und 2010 mit seiner Frau Sybille Nolte den Hessen Shop gründete, der im Herbst 2021 seine Zentrale nach Rödelheim verlegt hat.


Freitag, 16. Februar 2024, 19:30 Uhr

Stadtteilbibliothek Rödelheim, Radilostraße 17-19

Eintritt: € 6.- (ermäßigt € 4.-)

Für Häppchen und Wein sorgt wie immer der Förderverein FörSteR

Vorverkauf: Stadtteilbibliothek Rödelheim, Radilostraße 17-19, Tel. (069) 21230775

Pappmarché, Alexanderstraße 27, Tel. (069) 783625

Donnerstag, 8. Februar 2024

Rödelheim singt Rock und Pop

Jetzt geht es weiter mit dem Singen von Rock und Pop:

 
DER ZWEITE MITTWOCH IM MONAT IST DA !!
Am 14. Februar, um 19 Uhr wie immer im Vereinshaus!


und wieder tagt der Ortsbeirat...

Einladung zur 26. Sitzung des Ortsbeirates 7  

am Dienstag, dem 20. Februar 2024, 19:30 Uhr, Landesfachschule des Kfz-Gewerbes Hessen, Heerstraße 149, Aula, Eingang A 2, 2. Stock

 Ablauf:   Allgemeine Bürgerfragestunde

I. Der Leiter des Sozialrathauses Bockenheim, Herr Bernhard Bernardo, stellt den Jahresbericht des Sozialrathauses mit dem Projekt Zukunftswerkstatt Kommunen vor.

Mehr Informationen zu den Anträgen gibt es hier 

Sonntag, 28. Januar 2024

"Jazz is back" in Rödelheim - Programm 2024

Der Jazzfrühschoppen findet jeweils ab 11 Uhr bei schönem Wetter im Garten des Vereinsringshauses statt, in den Wintermonaten und bei schlechtem Wetter allerdings im Saal des Vereinringhauses, Friedelh-Schomann-Weg 7, neben der Freiwilligen Feuerwehr Rödelheim.

 

 

 

Jazz-Frühschoppen, jeweils 11 Uhr


18.02.  Jazzpotoatoes

17.03. Heiko Ommert

28.04. W. Haimann Jazz Quartett

26.05. Hengstbach Jazz Crew

23.06. Vitaliy Baran Quartett

28.07. Gare du jazz Franc fort

18.08. Hengsbach Jazz Crew

29.09. Jazzpotatoes

20.10. Brassette

17.11. J.D. The Band


Sommerkonzerte:



Freitag, 12.07, 20 Uhr :   M. Häder änd the Elements of Blues

Freitag, 16.08., 20 Uhr:    Blues Office

Samstag, 27. Januar 2024

Holocaust-Gedenktag

Am 27. Januar 1945 wurde das Vernichtungslager Auschwitz befreit. Wie in jedem Jahr gedenken wir an diesem Tag der Opfer des Nationalsozialismus. „Nie wieder!“ ist jetzt!

Samstag, 27. Januar 2024, 16 Uhr, Mahnmal am Standort der ehemaligen Synagoge Rödelheim.

Samstag, 6. Januar 2024

»Ich hatte einst ein schönes Vaterland...«

Ein literarischer Kammermusikabend mit dem Schauspieler Roman Knižka, der Mezzosopranistin Pia Liebhäuser und dem Bläserquintett OPUS 45 

OPUS 45. Foto: Daniel Haeker Photography


Anlässlich des Holocaust-Gedenktages 2024 lädt ein Kooperationsbündnis aus Gruppen der Initiative Synagoge Rödelheim am Sonntag, 28. Januar zu einem Literarischen Kammermusikabend in die Cyriakuskirche in Frankfurt Rödelheim ein. 

Mit ihrem Programm »Ich hatte einst ein schönes Vaterland… – Jüdisches Leben in Deutschland« begibt sich das Bläserquintett OPUS 45 mit dem Schauspieler Roman Knižka und der Sängerin Pia Liebhäuser auf eine Reise durch knapp 250 Jahre jüdischen Lebens in Deutschland, durch das alle Bereiche der deutschen Kultur entscheidend geprägt wurden, bis die nationalsozialistische Verfolgung diesem kulturellen Reichtum in furchtbarer Weise ein Ende setzte. 

»Ich hatte einst ein schönes Vaterland…«. Mit diesem Zitat Heinrich Heines beginnt das Gedicht »Im Exil« von Mascha Kaléko. Der Schauspieler Roman Knižka liest aus Texten jüdischer Autorinnen und Autoren deutscher Sprache, darunter Moses Mendelssohn, Rahel Levin Varnhagen, Heinrich Heine, Ludwig Börne, Else Domitzer, Anita Lasker Wallfisch und Mascha Kaléko. Daneben stehen Texte unbekannter deutscher Juden, die aus dem Alltagsleben berichten. Sie veranschaulichen die faszinierende Vielfalt jüdischen Lebens auf deutschem Boden und berichten von der Entrechtung, Vertreibung und Vernichtung deutscher Juden unter dem NS-Regime. Den musikalischen Teil des Abends bilden Werke jüdischer Komponisten, wie u.a. Felix Mendelssohn Bartholdy, Alexander Zemlinsky, Denés Agay, Jacques Ibert, Pavel Haas. Die Sängerin Pia Liebhäuser begleitet das Programm mit jiddischen Liedern und Werken u.a. von Gustav Mahler, Jacque Offenbach, Viktor Ullmann und Abraham Goldfaden. 

Sonntag, 28. Januar 2024, 19:00 Uhr,
Cyriakuskirche Auf der Insel 5, Frankfurt-Rödelheim

Eintritt: 13 Euro / erm. 10 Euro.
Vorverkauf: Stadtteilbibliothek Rödelheim, Tel.: 069 / 21230775
RaUM, Wolf-Heidenheim-Str. 7 : Tel.: 069 / 783862
Pappmarché, Alexanderstr. 27, Tel.: 069 / 783625 

Eine Veranstaltung der Evangelischen Cyriakusgemeinde, des Fördervereins der Stadtteilbibliothek Rödelheim FörSteR e.V., der Stadtbücherei Frankfurt, der Initiative Stolperstein Rödelheim, Courage gegen Rassismus Rödelheim und der Hessischen Landeszentrale für politische Bildung (HLZ). Mit Unterstützung des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB) Frankfurt am Main, des DGB Bildungswerk Hessen-Thüringen, des Kulturamtes der Stadt Frankfurt, der Nassauischen Sparkasse und der Naspa-Stiftung.

Freitag, 5. Januar 2024

Rödelheim singt Rock und Pop,

unkompliziert und motivierend  

und zwar am Mittwoch, 17. Januar von 19 Uhr - 20:30 Uhr

im Vereinrsinghaus, neben der Freiwilligen Feuerwehr Rödelheim im Friedel-Schomann-Weg.

Mittwoch, 3. Januar 2024

und wieder tagt der Ortsbeirat...

Die nächste und  25. Sitzung des Ortsbeirates 7 findet am Dienstag, dem 16. Januar 2024, 19:30 Uhr, im RaUM der evang. Cyriakusgemeinde, Wolf-Heidenheim-Straße 7 statt.

 Mehr Informationen zu Anträgen und Ablauf gibt es hier.

Sonntag, 31. Dezember 2023

FES: Mobile Elektro-Kleingeräte-Sammlung



... gilt nicht für Waschmaschinen...

Die FES hat einen neuen Service und kommt  in die Stadtteile  um Elektrokleingeräte ab zu holen und fachgerecht zu entsorgen.

Ähnlich wie beim Schadstoffmobil werden zu festen Terminen die Elektrogeräte direkt vor Ort zur Entsorgung eingesammelt. Die Standplätze des Sammelmobils sind identisch mit denen des Schadstoffmobils. 

Angenommen werden ausschließlich Elektrokleingeräte (z. B. Föhn, Toaster, Smartphone, elektrische Zahnbürste). Selbstverständlich können  defekten Geräte auch weiterhin auf den Wertstoffhöfen sowie Kleinmüllplätzen im Rahmen des Kofferraumservices kostenfrei abgegeben werden.

Nächste Termin in Rödelheim:     Mittwoch, 17. Januar   (und 21.2. und 27.3.)

14.00 - 14.45 Uhr     Rödelheim Nord   - Guerickestr. 10, Parkplatz (Toom-Baumarkt)    

Montag, 11. Dezember 2023

Einladung zu Rödelheim singt Rock und Pop

am Mittwoch, 13. Dezember um 19 Uhr im Vereinsringhaus, Friedel-Schomann-Weg 2, neben der Freiwilligen Feuerwehr Rödelheim. Gerne einfach mal vorbei kommen.

Mittwoch, 22. November 2023

"Tanz in den Januar" ... die Gästeliste ist eröffent

Termin bitte merken 31.12.2023, ab 20 Uhr, Vereinsringhaus

Auf der Basis der gemeinsamen guten Erfahrungen  reifte in diesen Tagen die Idee, auch mal eine Silvesterparty zu veranstalten. An den Vorüberlegungen beteiligen sich Aktive Rödelheimer:innen, die sonst bei Musik am Fluss, dem Brückenfest am Blauent Steg, bei FörSTeR oder dem Rödelheim Blog aktiv sind. Eingeladen wird am Silvesterabend ins Vereinsringhaus. 
 
Zwischen 21.00 Uhr und 22.30 Uhr gibt es  Live-Musik von The Tulips, die auch schon beim Straßenfest in der Hattsteiner Straße und bei Musik am Fluss (Solmspark) dabei waren.  Anschließend sorgt eine gemeinsame Playlist für den Tanz in den Januar.
Einen Kartenvorverkauf und einen festen Eintrittspreis soll es nicht geben. Weil aber natürlich für die Organisation Kosten entstehen und auch Band und DJ eine Gage bekommen sollen, wird um freiwillige Kostenbeteiligung aller Gäste gebeten.
 
Veranstaltet wird "Tanz in den Januar" unter der Schirmherrschaft des Brückenfestkomitees und der Kulturinitiarive Rödelheim (neu).Die Gästeliste ist eröffnet, Anmeldungen sind ab sofort möglich unter E-Mail Tanzindenjanuar@posteo.de

Montag, 6. November 2023

Oliver Steller spricht und singt Kurt Tucholsky

Kurt Tucholsky (1890-1935), zählt zu den bedeutendsten und bis heute bekanntesten Autoren der Weimarer Republik – als Satiriker, Kabarettautor, Liedtexter, Romanautor, Lyriker und kritischer Publizist stand er in der unmittelbaren Tradition Heinrich Heines.

In seinem Programm Kurt Tucholsky – Texte und Lieder zeichnet Oliver Steller mit jazz- und bluesbeeinflussten Kompositionen das Leben Tucholskys nach. Zwischen Geschichten aus dem Leben Tucholskys werden seine Gedichte durch Stellers Sprache und Gesang plastisch und lebendig. »Ein unvergesslicher Abend, nicht nur für Literaturliebhaber.« (Kölner Stadtanzeiger)

Oliver Steller (Pressefoto)

Für den 1967 geborenen Rezitator Oliver Steller waren sein Musikstudium in den USA und die anschließende Zeit in Chicago als Gitarrist und Sänger, in denen Aufnahmen mit den Bands von Miles Davis und Carlos Santana entstanden, wegweisend für seine musikalische Entwicklung.

Eine Veranstaltung des Fördervereins der Stadtteilbibliothek Rödelheim FörSteR e.V. in Zusammenarbeit mit RaUM und der Stadtteilbibliothek Rödelheim. Mit Unterstützung des Kulturamtes der Stadt Frankfurt.

Freitag, 10. November 2023, 19:30 Uhr, Cyriakuskirche, Auf der Insel 11, Frankfurt-Rödelheim, Eintritt: € 10,- (Ermäßigung: € 8.-)

Vorverkauf: Stadtteilbibliothek Rödelheim, Radilostraße 17-19, Tel.: 069 / 21230775

Pappmarché, Alexanderstraße 27, Tel.: 069 / 783625

RaUM, Wolf-Heidenheim-Str., Tel: 069 / 783862

Für Häppchen und Wein sorgt der Förderverein FörSteR e.V.